Die FDP schlägt dem Ölfaß den Boden aus

Rainer Brüderle hat, gemäß Peter-Prinzip, mit sofortiger Wirkung den maximalen Grad seiner Inkompetenz erreicht. Um von vornherein mal klarzumachen wohin die Reise geht: dieser Mann ist Bundeswirtschaftsminister! Ob das Volk das auch so wollte, lass ich mal dahin gestellt. Er erhält (monatlich) steuerpflichtige 7.668,- € Abgeordnetenentschädigung, eine knapp 4.000,- € dicke steuerfreie Kostenpauschale, 250,- € Zuschuss zu seiner Krankenversicherung und eine BahnCard 100 First, die offiziell natürlich nur für Dienstreisen verwendet werden darf, aber wer oft genug mit der Bahn reist dürfte wissen wie sich die Realität darstellt. Und als ob's noch nicht genug wäre, bekommt er für seine Tätigkeit als Minister neben dem Mandat obendrein ein Entgelt der Stufe 3, ergo irgendetwas über 7.000,- € (möglicherweise 9 Mio., wer weiß das schon, er legts ja nicht offen). Kurzum: dieser Mann leidet keinen Hunger.


Except where otherwise noted, content on this blog is licensed under CreativeCommons BY SA 3.0