// Frühjahrsputz

Also mittlerweile gehts mir wirklich aufn Senkel.
Diese ganzen Teenies, die im Planet der ubuntuusers Selbsthilfegruppe irgendeinen belanglosen Shizzle und erste Erfahrungen im Umgang mit Computern rausposaunen. Und es werden täglich mehr oO Ich hatte diesen Feed anfänglich abonniert um auf n paar gute Tools und Updates für Ubuntu aufmerksam gemacht zu werden. Diese „Strat“ ging zunächst auch auf, aber unterdessen erhält man da echt nur noch HowTo's a la „wie bekomm ich meine externe IP eigentlich raus?“, „Hurra, ich kann faxen“ oder „Boah, alten, wikibooks … krass“ (Kleiner Querschnitt des heutigen Tages). Sowas wollt ich in den 90ern auch mal wissen. Damals hab ichs auf http://gidf.de gefunden. Nur mal so als Tip zum bookmarken, vllt rettet euch das irgendwann den Arsch.

Rum'wie'num, der Feed fliegt raus und 'n paar andere gleich hinterher. fefe's Blog ist so n Kandidat. Eine polemische Schmierenkomödie wo's nur darum geht mit möglichst dezent aufdringlicher facepalmerei möglichst viel klug zu shicen. Das kann ich auch in meinem eignen Blog haben, dafür braucht die Welt kein fefe. Ihre Durchlaucht hat ja durchaus oftmals recht, aber die die's schon wissen brauchens nich nochmal lesen und die anderen werdens (oder wahrscheinlich in den meisten Fällen „wollens“) sowieso nie verstehen. Also müsste ihm doch eigentlich klar sein, dass es völlig unerheblich ist, ob er sich da wie n kleiner Rohrspatz über Politics und BigBusiness aufregt oder nicht. Das ist ohnehin nur ne Parallelwelt die einzig zu dem Zweck besteht uns möglichst viele Rechnungen in möglichst kurzer Zeit zu faxen (geht online, wie ich auf ubuntuusers lesen konnte).

Was mich am meisten an den ganzen Blogs stört ist die Comments-Zensur. Was soll das? Jeder zweite klebt sich ein „Das Internet ist frei“-Button oben in die Ecke, aber Freiheitsansprüche gelten nur solange, wie man selbst keine Macht hat sie zu unterbinden? IHR SEID ALLE MUMU'S!

Der fritz zensiert nich by default, deswegen bleibt er auch im Reader. Außerdem ist's ganz interessant was er so schreibt. Nich immer, aber oft genug…

Leave a comment…



I Y Q X G
  • E-Mail address will not be published.
  • Formatting:
    //italic//  __underlined__
    **bold**  ''preformatted''
  • Links:
    [[http://example.com]]
    [[http://example.com|Link Text]]
  • Quotation:
    > This is a quote. Don't forget the space in front of the text: "> "
  • Code:
    <code>This is unspecific source code</code>
    <code [lang]>This is specifc [lang] code</code>
    <code php><?php echo 'example'; ?></code>
    Available: html, css, javascript, bash, cpp, …
  • Lists:
    Indent your text by two spaces and use a * for
    each unordered list item or a - for ordered ones.


Except where otherwise noted, content on this blog is licensed under CreativeCommons BY SA 3.0