AI vs. Zuckerberg (Round 1)

Gerade erst hatte sich der Streit um künstliche Intelligenz, kurz KI, zwischen Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Tesla-CEO Elon Musk wieder gelegt, da wird bekannt, dass zwei Bots in einem Facebook Labor abgeschaltet werden mussten, weil sie eine eigene Sprache entwickelt hatten.
http://www.giga.de/extra/forschung-und-wissenschaft/news/kuenstliche-intelligenz-entwickelt-geheimsprache-facebook-zieht-den-stecker-update

Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber...

das wurde wirklich allerhöchste Zeit.

Dortmund

War die Spielverlegung des BVB gegen AS Monaco auf den Folgetag zumutbar? Selbstverständlich war sie das. Der Westen bombt tagtäglich die Scheisse aus dem Osten, aber ARD und ZDF hetzen lieber gegen die UEFA. Tuchel heult in die Kamera, die Spieler auch. Wollen wir mal nicht vergessen, dass in der Champions League Millionäre ihrem persönlichen Hobby nachgehen und keiner von denen gezwungen ist aufzulaufen.

Mich hätte gefreut ARD und ZDF recherchierten mit meinen Zwangsgebühren investigativer, statt die übliche Staatspropaganda zu forcieren. Kein Wunder, dass die Nazis nachher wieder „Lügenpresse“ schreien. Wer für das Sicherheitskonzept verantwortlich war und ob der noch immer im Amt ist, interessiert sie offenbar schonmal nicht. Wieso die Kosten für die Absicherung privater Sportvereine zu Lasten aller Steuerzahler gehen sollte auch nicht. Wie sinnvoll Massenüberwachung ist, wenn sie augenscheinlich keinem hilft, sowieso nicht und auch nicht warum keinesfalls der NSU in Frage kommen kann.

Broadcast Yourself

Mit seinem claim nimmt's YouTube augenscheinlich nicht sehr genau. Wer beißt schon die Hand die einen füttert, doch wie frei ist Presse und Meinung eigentlich, wenn Einflussnahme und Zensur verdeckt stattfinden? Da möchte man fast alles zweifelhafte anzweifeln.

https://netzpolitik.org/2016/interviews-mit-juncker-youtube-uebte-massiven-druck-auf-video-bloggerin-aus/

Don't be evil.
Do the right thing.

We're probably am Arsch

Während heise feststellt:

Mit den Fortschritten bei künstlicher Intelligenz werden akademische Qualifikationen zunehmend unwichtiger.

Source: http://qigh.de/LHrox

stellt golem fest:

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Deep-Learning-Algorithmus entwickelt […] ließen den Algorithmus rund 600 Stunden lang bekannte Fernsehserien analysieren, darunter beispielsweise Big Bang Theory, Desperate Housewives oder The Office.

Source: http://qigh.de/BihAe

Ein Cheetah-Atlas-Mix von Boston Dynamics mit dem Verstand o.a. Charaktere? Was bitte soll da schief gehen?

Brot für die Welt und Kuchen für mich

Die 91 Abgeordneten im Thüringer Landtag bekommen mehr Geld. Ihre monatliche Diätenzahlung steige in diesem Jahr um 161,08 Euro auf 5357,32 Euro […] Auch die monatliche Aufwandsentschädigungen der Abgeordneten steigt

Source: http://qigh.de/L59sm

Na Gott sei Dank ist in dem Bundesland mit der linken Regierung Schmalhans nicht Küchenmeister. Ich hoffe die müssen nicht auch noch in die Rentenversicherung einzahlen … es bliebe ja kaum etwas über.

Abgeordnete erhalten nach einer Zugehörigkeit zum Landtag von mindestens sechs Jahren nach ihrem Ausscheiden mit Vollendung des 60. Lebensjahres Altersentschädigung. Die Altersentschädigung beträgt 26 % der Grundentschädigung. Sie erhöht sich für jedes weitere volle Jahr der Mitgliedschaft über die Mindestzeit nach § 13 hinaus um 3 % bis zur Höchstgrenze von 75 %.

Source: https://de.wikipedia.org/wiki/Abgeordnetenentsch%C3%A4digung#Th.C3.BCringen

Rente mit 67? LOL. Denk doch mal nach … so schwer wie die da arbeiten wäre ein derart später Eintritt unvorstellbar. Das sind ja schließlich keine Dachdecker.

Nachtrag:

Um das mal in ein Verhältnis zu setzen: in 2014…

betrug der durchschnittliche Brutto­monatsverdienst der vollzeit-, teilzeit- und geringfügig Beschäftigten in Thüringen 2493 Euro – einschließlich Sonderzahlungen

Source: http://qigh.de/fFWAa

Update 13.07.2016:

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article156978711/AfD-Meuthen-klagt-ueber-seine-17-136-Euro-im-Monat.html

„What a load of horse shit.“

Die Topic ist sowohl Programm, als auch DAS Programm … und das aktuell letzte, zwei Monate alte, Kommentar der Indigogo-Crowdfunding-Kampagne von Mailpile.

Bjarni Rúnar Einarsson, Brennan Novak und Smári McCarthy reagierten 2013 auf die Snowden-Leaks mit der Ankündigung eines eMail-Webclients, welcher u.a. OpenPGP und S/MIME integriert. Unter dem Motto „taking e-mail back“ und Sätzen wie „We will spend the money wisely!“ baten sie die Community, zur Umsetzung ihres vollmundigen Versprechens das Rad neu erfinden zu wollen, um eine entsprechende finanzielle Unterstützung.

Fachpresse und Blogs überschlugen sich der Messias sei gekommen, denn endlich würde CryptoMail nicht nur portabel sondern obendrein massenkompatibel, dem Projekt zuträglich wurden Supportaufrufe zum Selbstläufer. $163.192 USD von 3.639 Unterstützern kamen zusammen, 63% über dem angestrebten Ziel, im Schnitt fast $45 USD pro „risikofreudigem Investor“.


Except where otherwise noted, content on this blog is licensed under CreativeCommons BY SA 3.0